Achtsamer Umgang mit Stress (MBSR*)

*MBSR heißt Mindfulness Based Stress Reduction

Das MBSR-Kursformat wurde 1979 von Prof. Jon Kabat-Zinn entwickelt. Es beinhaltet 8 Kursabende á 2,5 Stunden, einen Tag der Achtsamkeit in Stille á 7 Stunden und ein Vorgespräch. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft und die Möglichkeit, mindestens ca. 45 Minuten täglich zuhause mit Hilfe von Audioanleitungen zu üben. Der MBSR-Kurs ist ein effektiver und intensiver Einstieg in die Achtsamkeitspraxis und kann als Goldstandard unter den verschiedenen Kursformaten bezeichnet werde. Dieses Kursformat ist auch in zahlreichen Studien erforscht und seine Wirksamkeit gut nachgewiesen.  

Im Kurs werden grundlegende Achtsamkeitspraktiken vermittelt, u.a. Sitzmeditation, Gehmeditation, Bodyscan und leichte Yoga- und Bewegungsübungen. 

Weitere Informationen auch unter: mbsr-verband

Termine für den Zertifizierungskurse

1. Kurseinheit: Sonntag, den 28.04.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
2. Kurseinheit: Sonntag, den 05.05.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
3. Kurseinheit: Sonntag, den 12.05.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
4. Kurseinheit: Sonntag, den 19.05.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
5. Kurseinheit: Sonntag, den 26.05.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
6. Kurseinheit: Freitag, den 31.05.2019 von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Tag der Stille: Sonntag, den 02.06.2019 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
7. Kurseinheit: Freitag, den 07.06.2019 von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr
8. Kurseinheit: Sonntag, den 16.06.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Rahmenbedingungen für diesen Kurs:

  • mindestens 4 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer
  • Kosten: 200,00€
  • Anmeldung unter vero.schreiber@googlemail.com

Definition nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn:

Achtsamkeit bedeutet in bestimmter Weise aufmerksam sein:

absichtsvoll,
im gegenwärtigen Augenblick
und
ohne zu urteilen.
( nach Jon Kabat-Zinn)

In eigenen Worten:

Wenn man merkt (das ist der Moment in dem Achtsamkeit beginnt),
dass man im Geist in der Vergangenheit oder in der Zukunft ist und
nicht in der Gegenwart,
lenkt man mit voller Absicht die Aufmerksamkeit
wohlwollend, offen, neugierig und ohne zu urteilen,
auf die Körperempfindungen, auf die Gedanken und die Gefühle,
die jetzt in dieser gegenwärtigen Erfahrung präsent/da sind.
Durch diese Art der Aufmerksamkeit ermöglicht es einem,
nicht sofort nach Handlungsmustern oder Impulsen zu reagieren,
sondern dass ein bewusstes Handeln folgt.
Dadurch fühlt man sich nicht mehr so getrieben und ausgeliefert.